Veranstaltungen
2014
Veranstaltungen
2013
Veranstaltungen
2012
Veranstaltungen
2011
Veranstaltungen
2010
Veranstaltungen
2009
Veranstaltungen
2008
Veranstaltungen
2007
Veranstaltungen
2006
Veranstaltungen
2005
Veranstaltungen
2004
Veranstaltungen
2003
Veranstaltungen
2002
Veranstaltungen
2001
Veranstaltungsübersicht 2008 Seite drucken
14./15.11.2008
Paul-Martini-Symposium 2008
in Verbindung mit der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
Prinzipien und Perspektiven der medikamentösen Prävention
Berlin, Kaiserin-Friedrich-Stiftung

Das Symposium soll dazu dienen, den Stellenwert von Medikamenten im Rahmen aller anderen Möglichkeiten zur Prävention herauszuarbeiten. Hierzu sollen insbesondere folgende Fragen geklärt werden:
  • Welche Rolle spielen Medikamente in der Prävention, vor allem in der Primärprävention?
  • Was bringt bereits die nicht-medikamentöse Prävention und wie viel Mehrnutzen bringen Medikamente?
  • Was bringen Medikamente allein, wenn die Zielperson zu nicht-medikamentöser Prävention nicht bereit ist?
Vor diesem Hintergrund sollen der Stand und die Perspektiven für Medikamente zur Prävention kritisch analysiert werden.

Programm
Abstracts
Vorträge
Pressemitteilung
Lageplan

07.11.2008
Satellitensymposium 2008
im Rahmen des 10. Jahreskongresses für Klinische Pharmakologie, Berlin
Aktuelle Kontroversen und Entwicklungen in der Arzneimitteltherapie der arteriellen Hypertonie

10. Jahreskongress für Klinische Pharmakologie
Zusammenfassung

31.03.2008
Paul-Martini-Preis 2008
Verleihung des Paul-Martini-Preises 2008 im Rahmen der 114. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) im Kurhaus Wiesbaden.

DGIM-Kongress
Einladung
Anmeldung

06.03.2008
Paul-Martini-Workshop 2008
Lebensqualität als Kriterium für Zulassungs-, Therapie- und Erstattungsentscheidungen Berlin, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Der Erhalt bzw. die Verbesserung der Lebensqualität spielen gerade bei Tumor- und chronischen Erkrankungen eine immer wichtigere Rolle bei Entscheidungen über die Zulassung entsprechender Medikamente, über die Therapie und die Erstattung. Die Methodik zur Messung und Bewertung der Lebensqualität steckt allerdings noch in den Anfängen. Daher sollen in diesem Workshop der aktuelle Stand umfassend dargestellt und die Perspektiven in diesem Bereich aufgezeigt werden. Dies soll dazu beitragen, dem Kriterium Lebensqualität mehr wissenschaftliches Gewicht zu geben.

Vorträge
Programm
Lageplan
Pressemitteilung

Paul Martini | Stiftung | Veranstaltungen | Paul-Martini-Preis | Publikationen | Kontakt | Impressum