Veranstaltungen
 
Veranstaltungen
2017
Veranstaltungen
2016
Veranstaltungen
2015
Veranstaltungen
2014
Veranstaltungen
2013
Veranstaltungen
2012
Veranstaltungen
2011
Veranstaltungen
2010
Veranstaltungen
2009
Veranstaltungen
2008
Veranstaltungen
2007
Veranstaltungen
2006
Veranstaltungen
2005
Veranstaltungen
2004
Veranstaltungen
2003
Veranstaltungen
2002
Veranstaltungen
2001
Veranstaltungsübersicht 2013 Seite drucken
15./16.11.2013
Paul-Martini-Symposium 2013
Berlin, Kaiserin-Friedrich-Stiftung
Neue Ansätze für die Therapie neurologischer Erkrankungen

Noch vor 50 Jahren war die Neurologie ein vorwiegend deskriptives Fach mit nur wenigen Möglichkeiten für therapeutische Interventionen. Diese Situation hat sich grundlegend geändert. Heutzutage sind viele neurologische Erkrankungen hervorragend therapierbar und mehr noch: ihre Therapie bildet einen wichtigen Schwerpunkt der transnationalen Forschung. Diese erfreuliche Entwicklung wird besonders deutlich am Beispiel der Multiplen Sklerose, der häufigsten neurologischen Erkrankung junger Erwachsener. Während man den Patienten noch in den 1970er und 80er Jahren die Diagnose mangels therapeutischer Optionen nicht selten verheimlichte – oder sie euphemistisch zu umschreiben suchte – kann man ihnen heute die Versorgung mit Hilfe eines ganzes Arsenals von Mitteln zur Akuttherapie, Dauermedikation und Symptomlinderung in Aussicht stellen; viele diese Medikamente sind hochselektive Immuntherapeutika. Darüber hinaus befinden sich aktuell zahlreiche weitere Medikamente in verschiedenen Stadien der klinischen Prüfung. So steht denn auch die Therapie der Multiplen Sklerose im Zentrum des ersten Symposiums-Teils, wobei die aktuellen therapeutischen Entwicklungen im Kontext der Pathogeneseforschung erläutert werden.

Im zweiten Teil des Symposiums werden therapeutische Entwicklungen für Patienten mit anderen wichtigen neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Epilepsie, Morbus Alzheimer, amyotrophe Lateralsklerose und Morbus Parkinson vorgestellt. Neue Therapieansätze der Neuroonkologie werden ebenfalls behandelt. Für alle Vorträge konnten international renommierte Forscher und Kliniker gewonnen werden.

In der Tradition der Paul-Martini-Stiftung wird das Symposium einen Überblick über etablierte Therapiestandards wie auch neue Behandlungsoptionen bieten sowie einen Einblick in die Forschungsaktivitäten von Universitäten und forschenden Pharma-Unternehmen geben.

Pressemitteilung
Programm
Programm Kurzfassung
Reisestipendium

10.10.2013
Satellitensymposium 2013
im Rahmen des 15. Jahreskongresses für Klinische Pharmakologie, Düsseldorf
Biosimilars und neuartige Pharmazeutika

Programm
Zusammenfassung

24.04.2013
Paul-Martini-Workshop 2013 Berlin,
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Neue Entwicklungen bei der Prävention sowie Akut- und Langzeitbehandlung von Thrombosen und Embolien.

Zusammenfassung
Pressemitteilung
Programm
Lageplan

08.04.2013
Paul-Martini-Preis 2013
Verleihung des Paul-Martini-Preises 2013 im Rahmen der 119. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM).

Einladung

Paul Martini | Stiftung | Veranstaltungen | Paul-Martini-Preis | Publikationen | Kontakt | Impressum